LT1 OÖ-Liga (7. Runde): Union TTI St. Florian vs. SV Gmundner Milch 1:2

Sankt Florian bleibt einfach ein gutes Pflaster: Nachdem wir bereits im Vorbericht auf den letzten direkten Vergleich in der Stiftsgemeinde hingewiesen haben, feierten unsere Blau-Weißen auch knapp elf Jahre später wieder einen vollen Erfolg. Dabei zeigte sich unsere Mannschaft vor allem zu Spielbeginn äußerst wach und suchte sofort ihr Heil in der Offensive. Den Hausherren war anzumerken, dass sie nicht mit einem derart forschen Auftritt der Traunseestädter gerechnet hatten. Diese Bemühungen führten schließlich bereits in der 17. Minute zum Erfolg, als Richard Veverka zum 1:0 für den SV Gmundner Milch einschoss. Drei Minuten später erhöhte unser Goalgetter vom Elfmeterpunkt auf 2:0, nachdem Schiedsrichter Untergasser einen berechtigten Strafstoß verhängte. Wie aus dem Nichts kamen die Hausherren in der 27. Spielminute durch Simon Rumetshofer zum 1:2-Anschlusstreffer. Dieser Treffer beflügelte die Sängerknaben, welche sich in weiterer Folge ein spielerisches Übergewicht erarbeiteten. Ein Treffer wollte im ersten Durchgang allerdings nicht mehr gelingen.

Auch nach dem Seitenwechsel waren es die Florianer, die sofort die Initiative übernahmen. Mit unbequemen Pressing setzte man die SVG-Defensive unter Druck, welche aber gerade in dieser Phase äußert kompakt agierte. Immer wieder rollten Angriffe auf das Gmundner Tor zu, wobei die letzte Präzision bzw. der letzte Pass fehlte. Obwohl die Hausherren ab der 60. Spielminute in Unterzahl agieren mussten (Gernot Falkner sah Gelb/Rot), drückten sie vehement auf den Ausgleich. Durch diese Spielweise eröffneten sich naturgemäß Kontermöglichkeiten für unsere Blau-Weißen. Die größte Chance auf die vorzeitige Entscheidung fand Kevin Schneider vor, dessen Abschluss nur an der Stange landete. In der 83. Spielminute hatte die Union St. Florian die beste Gelegenheit auf den Ausgleichstreffer, nachdem der Schiedsrichter erneut auf Strafstoß entschied. Der überragende SVG-Goalie Kiyan Golkar parierte aber den gut geschossenen Elfmteter von Christoph Prandstätter und sicherte seinem SV Gmundner Milch den wichtigen Auswärtssieg. Dafür wurde unsere Nummer 33 auch zum VKB-Spieler der Runde 7 gewählt. Der SV Gmundner Milch gratuliert herzlich zur Auszeichnung!

Jetzt müssen wir den Schwung mitnehmen und eine solide Leistung im Heimspiel gegen die Union Weißkirchen abrufen.

Union TTI St. Florian vs. SV Gmundner Milch 1:2 (1:2)

Sportpark St. Florian, 200 Zuschauer

Tore: Richard Veverka (17., 20./Elfm.) bzw. Simon Rumetshofer (27.)

Aufstellung: Kiyan Golkar, Patrick Loidl, Petr Vorisek, Dragan Calic, Richard Veverka, Sercan Serbest (60. Kevin Schneider), Momo Vukmir, David Feusthuber (46. Mario Gaubinger), Robert Matesic, Tommy Schmidl, Zoran Radicevic.