LT1 OÖ-Liga, 11. Runde

SV Gmundner Milch vs. SPG Algenmax Pregarten

Freitag, 12.10.18, 18:30, SEP-Arena Gmunden

SR Dieter Muckenhammer (Patrick Karassek, Markus Wimmer)

SVG peilt gegen den Aufsteiger aus dem Mühlviertel die Trendumkehr an

Nach zwei Auswärtsspielen ohne Punktgewinn benötigt unsere ersatzgeschwächte SVG-Mannschaft dringend wieder ein Erfolgserlebnis. Mit dem Aufsteiger aus Pregarten gastiert eine bärenstarke Truppe am Traunsee, die auch in der OÖ-Liga bereits für Furore sorgen konnte. Der Schlüsselspieler der Mühlviertler ist Zdenek Linhart: Ein junger Tscheche, der in Budweis studiert und deshalb seine Profikarriere vorerst aussetzt. Der 24-jährige aus dem Nachwuchs des SK Dynamo Budweis war in den letzten Jahren Stammspieler in diversen Vereinen der höchsten beiden Spielklassen Tschechiens. Im Angriff verfügt der Aufsteiger mit Robert Lenz über einen torgefährlichen Mittelstürmer, der seine Visitenkarte bereits auf allen Sportplätzen unseres Landes hinterlassen hat. Daher ist die Truppe von Trainer Ronald Riepl alles andere als ein „normaler“ Aufsteiger.

Unsere Blau-Weißen werden alles daran setzen, um das mit elf Punkte mager ausgestattete Punktekonto aufzubessern. Vor dem Heimspiel hat unser Sportchef Gerhard Mittermayr wie folgt Stellung zur aktuellen Situation bezogen:

„Aufgrund des radikalen Umbruches während der Sommerpause haben wir mit einer anspruchsvollen Hinrunde gerechnet. Dennoch ist die bisherige Ausbeute von elf Punkten aus zehn Spielen für mich um eine Spur zu wenig. Dies hat vor allem damit zu tun, dass wir seit dem Saisonbeginn immer wieder mit verletzungsbedingten Ausfällen kämpfen mussten. Ausnahmespieler wie Richard Veverka oder Ahmet Trejic, die in einigen entscheidenden Spielen aussetzen mussten, kann keine Mannschaft so einfach ersetzen. Aus dieser Misere ergibt sich auch das Problem, dass unsere Juniors nicht die gewünschte dominante Rolle in der 2. Klasse Süd spielen können. Das sollte aber keineswegs ein Vorwurf sein, da die blutjunge 1b-Mannschaft und das Trainerteam ihre Sache sehr gut machen. Positiv wirken sich die Ausfälle für die Einsatzminuten unserer Nachwuchsspieler aus, die bereits in der laufenden Saison aufzeigen konnten. Besonders auffällig agierte zuletzt Alexander Heidecker, der sich mit dem Ausgleichstreffer gegen Weißkirchen belohnen konnte.

Im letztwöchigen Auswärtsspiel bei Tabellenführer ASKÖ Donau Linz haben unsere Burschen eine tadellose Leistung abgerufen. Aufgrund der kämpferischen Vorstellung wäre letztendlich ein Punktgewinn hochverdient gewesen. Daran müssen wir anknüpfen, damit wir im Jahr 2018 noch mindestens neun Zähler sammeln. In der Winterpause werden wir dann eine genaue Analyse durchführen und die erforderlichen Optimierungen im Kader vornehmen.“

Zur Vollständigkeit ist auch noch zu erwähnen, dass Sercan Serbest kein Spiel mehr für den SV Gmundner Milch bestreiten wird. Der Sommer-Neuzugang wurde aus disziplinären Gründen freigestellt.

In diesem Sinne: Auf in die SEP-Arena! Unsere Mannschaft braucht jetzt die Geschlossenheit der SVG-Familie! 

NICHT VERGESSEN: Das Spiel beginnt aufgrund des Länderspiels bereits um 18:30!