Kein Lamentieren, kein Köpfe hängen lassen, – nach dem unglücklichen Abstieg aus der OÖ.Liga ist beim SV Gmundnermilch der Blick nach vorne gerichtet.
Die Gmundner Kicker legen einen völligen Neustart hin und präsentierten sich unter dem Motto „Wir freuen uns auf die Landesliga West“ den zahlreich erschienenen Fans und Freunden.
Präsident Riedl und Obmann Günter Laska teilen sich die sportliche Leitung.

Trainer Thomas Heissl, der aus Bischofshofen zum SV Gmunden zurückgekehrt ist, steht ein junger, hungriger Spielerkader zur Verfügung.
Bence Toth, Valentino Maric, Markus und Daniel Gruber, Tobias Karrer,Simon Winkler, Michael Strassl, David Hillebrand und Ante Anic verstärken als Neuzugänge das Team.
Ich garantiere „vollsten Einsatz, sowie Fussball mit Spielfreude und Leidenschaft,-die Fans dürfen sich auf die kommende Saison freuen!“, verspricht Traner Thomas Heissl, der von Assistenztrainer Mag.Josef Gehmaier, Finesscoach Richard Neuper und Torwarttrainer Simon Winkler, unterstützt wird.

Ziel des SV Gmundnermilch ist es, in der Meisterschaft vorne mitzumischen und spätestens bis zum Jubiläumsjahr 2021, – 100 Jahre SV Gmunden,- den Wiederaufstieg in die oö.Liga zu schaffen.

Ernst wird es für die neuformierte Gmundner Elf bereits am Freitag , 26.Juli. Im Baunti-Cup kommt es um 19:00Uhr, in der SEP-Arena zum Salzkammergut-Derby gegen SV Zebau Bad Ischl.

In der Meisterschaft der LL West geht es Schlag auf Schlag:
Start am 18- August auswärts gg Schwanenstadt
Erstes Heimspiel am 23.8. gg Dorf/Pram, eine Woche später steigt das Derby in Pettenbach.