LT1 OÖ-Liga (3. Runde): SV Zaunergroup Wallern vs. SV Gmundner Milch 2:3

Viele der 200 Zuschauer hatten noch nicht einmal ihre Plätze eingenommen, als das Spielgerät zum ersten Mal in den Maschen zappelte. In der ersten Offensivaktion setzte sich Wallerns Edin Hodzic sehr rustikal auf der rechten Angriffsseite gegen Ahmet Trejic durch. Der Ball landete über Michael Schröttner bei Stephan Dieplinger, welcher die Hausherren bereits in der ersten Spielminute in Führung brachte. Unglücklicher konnte unsere Mannschaft nicht in die Begegnung starten. Auch in weiterer Folge hatten die Trattnachtaler mehr vom Spiel und fanden durchaus gute Möglichkeiten auf einen zweiten Treffer vor. Die beste Gelegenheit fand abermals Dieplinger vor, der nach einer Schröttner-Maßflanke von der rechten Seite an SVG-Goalie Kiyan Golkar scheiterte. Zehn Minuten vor dem Seitenwechsel waren es aber die Traunseestädter, die über den Ausgleichstreffer jubelten. Robert Matesic spielte einen perfekt angetragenen Ball in die Tiefe, wo Kapitän Dragan Calic vor Wallern-Tormann Haberl die Nerven behielt und auf 1:1 stellte. Mit diesem Ergebnis ging dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff waren unsere Blau-Weißen die aktivere Mannschaft am Spielfeld. Der SV Wallern agierte nicht mehr so zwingend und offenbarte zudem Räume für schnelle Gegenstöße. In der 55. Spielminute führte schließlich ein Konter wie aus dem Lehrbuch zur Führung für den SV Gmundner Milch. Die blau-weiße Defensive blockte einen SVW-Freistoß ab und Sercan Serbest schüttelte auf der rechten Außenbahn zwei Gegenspieler ab. Nach einem Lauf über das halbe Spielfeld legte der Neuzugang ab auf Richard Veverka, welcher den tödlichen Pass auf Momo Vukmir in die Spitze spielte. Dieser schob trocken ein und brachte die Vorisek-Elf auf die Siegerstraße. Zehn Minuten später erhöhte unsere Mannschaft nach einer traumhaften Kombination auf 3:1. Nach einer Serbest-Flanke legte Zoran Radicevic perfekt ab auf Richard Veverka. Unser Goalgetter versetzte noch einen Gegenspieler und wuchtete die Kugel auf 17 Metern mit links ins Tor. Ab der 68. Spielminute mussten die Blau-Weißen mit einem Spieler weniger auskommen, nachdem Zoki Radicevic mit Gelb-Rot vom Platz flog. Trotz Unterzahl schaffte es unsere Mannschaft über weite Strecken, die Hausherren vom eigenen Tor fernzuhalten. Der Anschlusstreffer zum 2:3 durch Edin Ibrahimovic in der 90. Spielminute fiel schließlich zu spät, sodass unsere Blau-Weißen im dritten Match den ersten Saisonsieg feierten. Nach den negativen Erfahrungen in den letzten Wochen wirkt dieser Erfolg wie Balsam auf den SVG-Seelen. Unsere Mannschaft hat gezeigt, dass sie jedem Gegner in der OÖ-Liga Paroli bieten kann und Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben getankt. Bereits am kommenden Freitag wollen wir in der SEP-Arena die ersten Punkte der jungen Saison einfahren.

SV Zaunergroup Wallern vs. SV Gmundner Milch 2:3

Sportplatz Wallern, 200 Zuschauer

Tore: Stephan Dieplinger (1.), Edin Ibrahimovic (90.) bzw. Dragan Calic (34.), Momo Vukmir (55.) bzw. Richard Veverka (64.)

Aufstellung: Kiyan Golkar, Ahmet Trejic, Petr Vorisek, Dragan Calic, Vinko Svalina, Richard Veverka (81. Alexander Heidecker), Sercan Serbest (71. Tommy Schmidl), Momo Vukmir, David Feusthuber (14. Mario Gaubinger), Robert Matesic, Zoran Radicevic. 

LINK ZUM VIDEOBERICHT VON LT1: https://www.lt1.at/ooe-ligaduell/