Neu formierte Kampfmannschaft startet couragiert in die Testspiel-Serie

Rund 220 Fans haben sich beim mittlerweile traditionellen Saisonauftakt in der Kirchhamer Traunstein-Arena eingefunden. Als Kontrahent wartete auf unsere Mannschaft die ASKÖ Schachner Vorchdorf, die sich in der abgelaufenen Saison im Mittelfeld der Landesliga West platzieren konnte. Beide Seiten mussten auf einige Stammspieler verzichten, wobei bei unseren Blau-Weißen unter anderem Topscorer Richard Veverka aufgrund einer in der Vorsaison erlittenen Fersenverletzung noch rund einen Monat pausieren muss. Außerdem fehlten mit dem leicht angeschlagenen Gagi Calic, Patrick Loidl sowie Zoki Radicevic einige wichtige Stützen aus der vergangenen Saison.

Unsere Mannschaft überzeugte über weite Strecken der Begegnung mit einer couragierten Vorstellung. Das intensive Trainingsprogramm der letzten Woche machte sich bereits auf dem Platz bemerkbar, wenngleich die Automatismen aufgrund der vielen Veränderungen erst in ein paar Wochen greifen werden. Unter dem Strich können wir mit dem ersten Probe-Galopp durchaus zufrieden sein und einige wichtige Erkenntnisse aus dem Spiel ableiten.

SV Gmundner Milch vs. ASKÖ Schachner Vorchdorf 4:1 (2:0)

Aufstellung: Stefan Burger, Kevin Schneider (RV), Vinko Svalina (IV), Ahmet Trejic (IV), Igor Jakesevic (LV), Robert Matesic (6er), Tommy Schmidl (R), Testspieler (ZM), Gabor Filyo (L), Sercan Serbest (ANG), Tamas Szabo (ANG). 

1:0 Sercan Serbest (36./Ferse)

2:0 Vinko Svalina (44./Kopfball nach Eckball)

3:0 Tamas Szabo (56./Kopfball nach Standard)

4:0 Gabor Filyo (63./direkt verwandelter Freistoß vom 16er)

4:1 Elfmeter (77.)

Auch unsere blutjungen Juniors starteten mit einem Erfolgserlebnis in die neue Saison. Die von Werner Quirchtmayr und Bernhard Schögl-Wolf trainierten Youngster waren gegen die Vorchdorfer 1b ganz klar überlegen und setzten sich am Ende mit 6:0 durch.

Der SV Gmundner Milch bedankt sich beim UFC Kirchham für die Organisation des tollen Events!